Für Vierbeiner

und Co

Vitalpilze Tiere ICON

Die Anwendung der Vitalpilze bei Hunden, Katzen, Pferden und Kleintieren ist seit einiger Zeit weit verbreitet. Die Pilze haben bedeutende Inhaltsstoffe, die nicht nur die Gesundheit des Menschen, sondern auch die der Tiere fördern. Entscheidend ist dabei die hohe Qualität von Vitalpilzpulvern und Extrakten und die richtige Dosierung.

Die Vitalpilze beinhalten wertvolle Inhaltsstoffe wie Zink, Kupfer, Selen, Kalzium, Phosphor, Vitamin D sowie B-Vitamine. Das Tier erhält dadurch wichtige Aminosäuren als hochwertigen Eiweißbaustein. Die Tierhalter tragen eine große Verantwortung für die Gesundheit ihres Tieres und nicht nur artgerechte Haltung, sondern auch die Ernährung sind wichtige Bestandteile, um dem Tier ein gesunde und gutes Leben zu ermöglichen. Bei der Dosierung sei zu beachten, dass große Tiere nicht ein Vielfaches der Menge benötigen. Das Pilzpulver sollte zwei Mal täglich unter das das Futter gemischt werden. Unsere Pulverkapseln lassen sich hierfür auch sehr gut öffnen. 

Zusätzlich ist die Dosierung sowohl von der Art und dem Ausmaß der Beschwerden, als auch von der Art und Größe des Tieres abhängig, wodurch eine Empfehlung nur individuell abgegeben und erprobt werden kann. Da die Vitalpilze auch entgiftend wirken, ist es sinnvoll mit einer geringeren Dosis einschleichend zu beginnen, um überschießenden Reaktionen vorzubeugen.

Folgende Erfahrungswerte können jedoch als Grundlage bei der Dosierung dienen:

Tierart Menge Pilzpulver Menge Extrakt
Hunde bis ca. 10 kg 0,1 - 1 g 150 - 300 mg
Hunde bis ca. 20 kg 1 - 2 g 300 - 600 mg
Hunde bis ca. 50 kg 2 - 3 g 600 - 1200 mg
Katzen 0,5 - 1 g 150 - 300 mg
Pferde* klein 2 - 3 g 1,2 - 2 g
Pferde* normal bis groß 3 - 4 g 1,8 - 2,5 g
Nagetiere 0,4 - 0,5 g 150 - 250 mg

*Wegen der sehr guten Resorption und sensiblen Reaktion wird trotz des höheren Körpergewichts bei Pferden in der Regel gering dosiert.